Home Kostenlose Downloads Kostenlose Homepage Finanz Themen Schrauben MPU Impressum

Werbung

 
Blackberry Storm 9500 Gratis
 
 
 
 
 
 
 
 

Werbung

Werbung

Webseite zum Thema Schrauben

Hammerkopfschrauben

Hammerkopfschrauben sind besondere Schrauben und mit normalen Dübelschrauben zum Beispiel nicht zu vergleichen. Denn das Prinzip, nach dem diese Schrauben arbeiten, ist ein gänzlich anderes. Für normale Schrauben benötigt man zwingend immer auch ein Bohrloch, in das die Schraube gesteckt werden kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob man ein Bild an der Wand aufhängen oder Holzleisten zu einem Regal miteinander verbinden möchte. Hinzu kommt, dass man Dübel braucht, damit die Schraube in dem Untergrund, in den sie eingebracht werden soll, auch genügend Halt findet.

Man muss also, bevor man ein Loch für die Schraube bohrt, genau abmessen, an welche Stelle sich später die Schraube befinden soll. Vermisst man sich oder geht etwas beim Bohrvorgang schief, so ziert später ein unschönes Loch die Wand, das mühsam mit Spachtelmasse wieder abgedichtet werden muss. Hammerkopfschrauben sind vollkommen anders aufgebaut. Für die Verwendung dieser speziellen Schrauben benötigt man eine Schienenkonstruktion. Dies kann zum Beispiel empfehlenswert sein, wenn man statt einer Lampe ein Lampensystem unter der Decke anbringen möchte.

Statt nun jede Lampe einzeln zu befestigen, wofür man jeweils auch einzelne Bohrlöcher, Dübel und Schrauben bräuchte, bringt man ein Schienensystem in die Decke ein, an dem später die verschiedenen Lampen komplett angebracht werden. Hier nun greifen die Hammerkopfschrauben. Diese Schrauben haben am Kopfende einen Vierkant. Daher rührt im Übrigen auch der Name. Denn dieses Vierkant erinnert ein wenig an einen Hammer. In dem Schienensystem gibt es nun eine Art Führungsleiste. Das Vierkant der Hammerkopfschraube passt exakt in diese Leiste. Das Prinzip, das hier greift, ist ein ähnliches wie bei dem Stopper in der Gardinenleiste, der verhindert, dass die Gardine von der Leiste rutschen kann.

Nun lässt sich das Vierkant an genau die Stelle schieben, an der die Schraube später sitzen soll. Nach diesem Prinzip bringt man alle benötigten Schrauben in die Leiste ein. Sind alle Schrauben an ihrem Platz, so werden sie angezogen. Durch den festen Halt des Vierkants in der Leiste kann die Schraube nicht durchdrehen. Man benötigt also kein Werkzeug, um eine Gegenbewegung beim Festdrehen der Schraube zu erzeugen. Somit kann man mit den Hammerkopfschrauben auch an Orten arbeiten, an denen es nicht möglich ist, den Kopf der Schraube festzuhalten, um die Schraube anzuziehen.

Atemschutz

Unter Atemschutz werden in der Hauptsache Geräte verstanden, die Personen vor giftigen Stoffen in der Luft schützen sollen. Die meiste Anwendung finden diese bei der Feuerwehr. Bei der dortigen Brandbekämpfung dienen sie vor allem zum Eigenschutz des Trägers. Dieser muss aber, bevor er einen Arbeitskleidung tragen darf, eine spezielle Schulung gemacht haben. Doch mit einer einmaligen Prüfung ist es hier nicht getan. In regelmäßigen Abständen müssen Schulungen gemacht werden in denen das bisher erlernte ständig vertieft wird. Auch gibt es ein Mindestalter von 18 Jahren für das Tragen von einem Atemschutz.

 



Nokia 5800 - XpressMusic - Gratis

home contact search contact search